Bootsausflug

Seekarte

Strand und Ostsee

Yachthafen

Die Umgebung

Inmitten der Lübecker Bucht gelegen, eingebettet in eine maritime Erlebnispromenade mit Restaurants, Eiscafés und einer urigen Hafenkneipe, hat sich der Yachthafen Grömitz in den letzten Jahren zu einem echten Favoriten unter Bootsinhabern gemausert.

Kurz vor der naturbelassenen Steilküste, am südlichen Ortsrand von Grömitz gelegen, pulsiert das Leben. Der maritime Grömitzer Yachthafen – einem echten Liebhaber-Hafen unter Bootsinhabern – ist mit seinen 780 Liegeplätzen ein idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Tagestörns in die Lübecker Bucht. Nicht nur Die Lage macht Ihn einmalig, auch der Service in und um das Hafengelände wurde von „Blue Star Marina“ mit 4 Sternen ausgezeichnet.

Von topmodernen WC-Anlagen und Duschen, einem Trailerplatz und einer Slipanlage, einem kleinen „Tante-Emma-Laden“ sowie Kinderspielplätzen rund um die Hafenpromenade bleibt in Grömitz kein Urlaubswunsch unerfüllt. Eine WLAN-Verbindung wird natürlich ebenfalls angeboten. 

Seit 2001 weht über denm Grömitzer Yachthafen das Umweltsymbol „Blaue Flagge“. Denn auch ein vorbildliches Umweltmanagement ist unermesslich, damit der Hafen noch viele Jahre so sauber und gut erhalten bleibt.

Wenn Sie einen anderen Hafen ansteuern möchten, sollten Sie den verträumten Niendorfer Hafen besuchen. Bei dem bunten Bild der Fischkutter und Sportboote sowie dem Geruch von Tang und Fischen fühlt man sich versetzt in längst vergangende Jahrhunderte.

Und dennoch ist der Niendorfer Hafen noch nicht einmal 80 Jahre alt. Die Anlage, die sich so reizvoll und harmonisch in die natürliche Umgebung einfügt, wurde erst in den Jahren 1920 und 1922 künstlich angelegt. Ein Besuch lohnt sich!

Ausserdem ist die Marina Heiligenhafen einer der schönsten Yachthäfen an der Ostseeküste. Verteilt auf 14 Bootsstege verfügt dieser Hafen über 1.000 Liegeplätze in allen benötigten Boxengrößen.

Von den Liegeplätzen aus sind es fünf Gehminuten über den lebendigen Fischereihafen in das Stadtzentrum, zum kilometerlangen Ostseestrand oder in das angrenzende Naturschutzgebiet Graswarder, dessen Bild durch die berühmten Strandvillen geprägt ist.